Schamanismus

Schamanismus ist die älteste Weisheitslehre oder einfach gesagt eine Lebensweise. Sie zeigt sich in den verschiedensten Ausprägungen und Formen.

Schamanen sehen mit ihrem Herzen oder mit dem 3. Auge. Sie sind Mittler zwischen der Innen- und der Außenwelt.

Schamanen gehen davon aus, dass alles einen Geist hat. Also nicht nur wir Menschen, sondern auch die Tiere, die Häuser, die Bäume, die Blumen, die Berge, die Seen – einfach alles. Mit diesen Geistwesen (Spirits) kann der Schamane kommunizieren und sie erhalten so von den Spirits die Kraft und die Unterstützung.

Jeder Schamane hat sein Spezialgebiet– wie zb. Pfarrer, Arzt, Psychologe, Zeremonienmeister, Wahrsager, Astrologe, Astronom, Kräuterexperte usw….! 

Warum mich der Schamanismus begeistert?

Schamanen werten nicht. Es gibt kein gut und kein schlecht, es ist einfach anders. Jeder darf seinen Weg gehen und der ist nun mal einzigartig.

Weil ich es liebe im Einklang mit der Natur zu leben. Die Natur zu ehren, zu achten und respektvoll mit ihr umzugehen (was übrigens unsere Erde dringend braucht). Ich habe durch den Schamanismus gelernt meine Entscheidungen mit dem Herzen zu treffen, jeden Menschen so anzunehmen wie er ist und deren Weg auch zu respektieren. 

Ich mag es mit meinen Krafttieren und Spirits zu arbeiten, weil ich einfach für jede Lebenslage eine Unterstützungen habe und ich so auch andere Menschen unterstützen kann. Es ist eine andere Lebensqualität und diese möchte ich gerne vermitteln.